Jetzt unverbindlich anfragen:

040 - 721 292 8

Fenster und Türen für eine ganze Generation

Türen und Fenster bilden das Schmuckstück Ihres Hauses und sind oftmals eine Entscheidung für eine ganze Generation. Sie sollten deshalb gut ausgewählt sein und sich optimal zum restlichen Erscheinungsbild des Hauses einfügen. Genauso soll sie aber auch anderen Ansprüchen gerecht werden. Wir richten uns nach Ihren Wünschen und liefern Ihnen die gewünschte Tür oder das gewünschte Fenster – egal ob barrierefrei, einbruchssicher, brandschutz-oder rauchschutzsicher.

Unsere erfahrenen Mitarbeiter setzen sich gerne mit Ihnen zusammen und zeigen Ihnen unsere neuesten Modelle und beraten Sie in Sachen Sicherheit, Energieeffizienz sowie Wärmedämmung.

Fenster und Türen mit Qualität – kontaktieren Sie uns!

Telefon:  040 - 721 292 8

Wir montieren:

  • Haustüren
  • Wohnungseingangstüren
  • Zimmertüren
  • Schiebetüren
  • Holzfenster
  • Kunststofffenster
  • Aluminiumfenster
  • Kunststoff-Aluminiumfenster

Effektiv Energie sparen – mit den richtigen Fenstern und Türen

Von uns fachgerecht montierte Türen und Fenster helfen Ihnen nicht nur dabei, jede Menge Energie zu sparen, sondern entsprechen zeitgleich höchsten qualitativen Standards. Unsere Montage erfolgt nach den aktuellen Richtlinien, wie DIN 4102, EnEV, RAL und vieles mehr. Dies bedeutet, dass unsere Fenster sowie Türen nach den anerkannten Regeln der Technik mit den nötigen Wandanschlüssen montiert und angedichtet werden.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine umfassende Auswahl an unterschiedlichsten Materialien an – so können auch Sie sich sicher sein, eine zu Ihrem Stil passende Tür oder Fenster zu finden. Bei uns können Sie wählen zwischen Holz, Massiv oder Furnier, Aluminium, Kunststoff sowie Dekorschichtstoffe, HPL oder CLP, mit und ohne Glasfüllung.

FAQs Fenster & Türen

Es gibt vielfältige Fensterarten, die sich in ihren Eigenschaften und Funktionen voneinander unterscheiden. Im Folgenden werden Ihnen diese aufgelistet:

  1. Das Flachfenster:
    Dieses kommt in der Regel in Gewerbe- und Industriehallen zum Einsatz.
  2. Das Giebelfenster:
    Im Dachgeschoss von Wohnhäusern werden diese Fenster gerne angebracht, da durch sie mehr Sonnenlicht in den Raum gelangt.
  3. Das Fenster mit Sprossen:
    Dieses Fenster ist in Deutschland weit verbreitet. Sie stammen aus einer Zeit, als große Fenster nicht hergestellt werden konnten. Deshalb setzten die Hersteller aus vielen kleinen Fensterscheiben ein großes Fenster zusammen. Diese Sprossenfenster lassen sich mit aufgeklebten Sprossen auch imitieren.
  4. Das Dachfenster:
    Diese Fenster besitzen nicht nur die Fähigkeit zu kippen, sondern auch zu schwingen, damit Sie eine gute Sicht nach draußen genießen können.
  5. Das Lamellenfenster:
    In warmen Ländern gibt es sogenannte Lamellenfenster. Diese sind schräg positioniert, um Luft, beispielsweise in Gewächshäuser, durchzulassen.
  6. Das Panoramafenster:
    Ein beliebtes Fenster, um Räume mit Licht zu durchfluten und einen tollen Ausblick zu bekommen.

Des Weiteren gibt es diverse Fensterarten, die aus verschieden Epochen stammen, zu denen beispielsweise gotische Fenster und Bogenfenster gehören. Manche Räumlichkeiten brauchen Fenster mit besonderen Eigenschaften, zum Beispiel Fenster für Heizräume und Keller. Diese sollen kalte Luft hereinlassen und resistent gegen Feuchtigkeit sein. Außerdem gibt es Fenster, die für den Brandschutz eine wichtige Rolle spielen. Solche Brandschutzfenster müssen einem Feuer rund eine halbe Stunde lang standhalten können.

Bei Aluminiumfenstern handelt es sich um besonders robuste Fenster. Daher werden sie gerne für einen besseren Einbruchschutz eingesetzt. Außerdem halten sie starken Wetterextremen stand und isolieren Wärme. Eine weitere gute Eigenschaft ist, dass sie kaum Pflege benötigen und selten repariert werden müssen. Dadurch weisen sie eine hohe Lebensdauer auf. Ein Plus ist ihre edle Optik, wodurch Wohnungen und Häuser eleganter wirken. Außerdem können Sie Aluminiumfenster in unterschiedlichen Ausführungen von Farbe und Form erhalten. Daneben überzeugen aus Aluminium gefertigte Fenster mit der Tatsache, dass sie gut zu recyceln sind.

Ein Vorteil von Holzfenstern ist, dass diese eine sehr lange Lebensdauer haben, wenn sie richtig gepflegt werden. Sollte etwas an den Fenstern kaputtgehen, können Sie Ihr Holzfenster leicht reparieren. Mit der Auswahl an verschiedenen Holzarten und Farben können Sie das Aussehen Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses je nach Ihrem Geschmack beeinflussen. Zusätzlich ermöglichen Fenster aus Holz einen guten Schallschutz. Durch die umweltfreundliche Herstellung sorgen Sie für eine niedrige CO2-Bilanz.

Kunststofffenster sind in der Anschaffung günstiger als Aluminium- und Holzfenster. Sie brauchen nicht viel Pflege und sorgen effektiv für eine gute Wärmeisolierung sowie eine gute Schalldämmung. Auch sind Fenster aus Kunststoff langlebig und robust. Zudem lassen sie sich, nachdem sie ihre Dienste erfüllt haben, leicht verwerten. Kunststofffenster erhalten Sie in verschiedenen Farben und Formen.

Eine Tür besteht zum einen aus einem Türblatt, das den größten Teil der gesamten Tür ausmacht. Um das Türblatt herum liegt ein Türrahmen, eine sogenannte Zarge. Diese sorgt vor allem für Stabilität. Ebenso ist an dem Türblatt eine Türfalz integriert, um keine Lücken zwischen Zarge und Türblatt zuzulassen. Zusätzlich haben viele Türen auch Türbänder. Sie sorgen für die Beweglichkeit des Türblatts und verbinden die Zarge mit diesem. Um die Tür zu öffnen und zu schließen, braucht diese noch zusätzlich eine Türklinke sowie ein Schließblech. Das Schließblech hat die Funktion, Platz für den Schlossriegel zu schaffen. Um den Schlossriegel zu betätigen, braucht die Tür eine Schlossrosette für den Schlüssel.

Für Türen eignet sich eine große Anzahl unterschiedlicher Holzarten.

  • Das beliebte Holz der mittelbraunen Eiche liefert ein gewisses Maß an Stabilität und hält entsprechend lange.
  • Das Holz des Nussbaums ist besonders witterungsbeständig und durch die dunkelbraune Farbe sehr edel.
  • Ebenso widerstandsfähig und hochwertig ist Mahagoni oder auch Lärche.
  • Die Buche gehört zu der Holzart, die in Europa am häufigsten verwendet wird und zudem einen rötlichen Anteil aufweist. Die Birke ist eine harte und helle Holzart.
  • Aber auch das harte Holz der Esche und des Ahornbaums, die Erle mit ihrer rötlichen Färbung sowie das in Deutschland häufig anzutreffende weiche Kiefernholz eignen sich für Türen.

Nehmen Sie sich Zeit für die Wahl des passenden Lacks für Ihre Tür. Außerdem müssen Sie abschätzen, wie viel und welche Farbe für Ihre Bedürfnisse passt.

  1. Acryllack:
    Ist Ihre Tür bereits mit Acryllack lackiert bietet sich es an wieder Acryllack zu nutzen. Dieser Lack ist lösungsmittelfrei und auf Wasserbasis.
  2. Kunstharzlack:
    Besitzen Sie eine Tür aus natürlichem Holz bietet sich diese Lasur an. Ist Ihre Tür nicht lackiert, sollten Sie auf diese Art von Lack zurückgreifen.
  3. Dickschichtlasur:
    Auch diese Lasur ist für natürliche Holzarten geeignet. Besonders geeignet ist diese Lasur für Holztüren aus Palisander, Ebenholz oder Birke.

Bei einer Brandschutztür handelt es sich um eine Tür, die ein aufkommendes Feuer aufhalten und gleichzeitig die Flucht nach draußen ermöglichen soll. Dabei muss diese Tür den gesetzlichen Standards nach der DIN 4102-5 entsprechen. Dazu gehört auch, dass solche Türen sich selbst schließen können müssen.

Wir montieren Ihre Fenster und Türen fachgerecht. Kommen Sie auf uns zu!

Telefon:  040 - 721 292 8

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert deine Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies findest du hier.