Jetzt unverbindlich anfragen:

040 - 721 292 8

Worauf ist beim Kauf einer Haustür zu achten?

Die eigene Haustür gilt nicht umsonst als eine Visitenkarte, ist sie doch häufig maßgeblich für den ersten Eindruck. Doch nicht nur optische Aspekte sollten beim Erwerb bedacht werden, auch Aspekte wie Funktionalität, Sicherheit und Langlebigkeit spielen eine Rolle. Im Folgenden zeigen wir, von der Tischlerei Sprekelsen & Jacobsen aus Hamburg, worauf Sie beim Kauf einer Haustür achten sollen.

Lassen Sie sich beraten!

Wer sich für eine neue Haustür interessiert, bemerkt schnell das riesige Angebot bei den Anbietern. Dies ist jedoch kein Grund zum Unmut: Durch eine persönliche Beratung und hilfreiche Tipps von Experten wissen Sie schnell, welches Modell zu Ihnen passen könnte. Wir von Sprekelsen & Jacobsen bieten unseren Kunden daher jederzeit ein unverbindliches Informationsgespräch an. Grundsätzlich spielen bei der Tür sowohl innere Werte wie Einbruchschutz und Wärmedämmung als auch äußere Werte wie das Design immer zusammen.

Mögliche Materialien für Ihre Haustür

Ein erstes Unterscheidungsmerkmal ist das hauptsächliche Material, aus dem der Zugang zum Haus bestehen soll. Möglich sind unter anderem:

  • Holz
  • Kunststoff
  • Aluminium
  • Stahl

Bei der Wärmedämmung bestehen zwischen den einzelnen Materialien mittlerweile kaum noch Unterschiede. Dank der modernen Techniken sind die Hersteller unabhängig vom Werkstoff dazu in der Lage, optimale Voraussetzungen für ein effizientes Energiemanagement zu schaffen. Allgemein gilt Kunststoff als gängigste und kostengünstigste Variante: Dafür ist hier der Gestaltungsspielraum gegenüber Stahl oder Aluminium deutlich eingeschränkt. Holz wiederum sieht zwar ebenfalls edel aus, benötigt aber in der Regel deutlich mehr Pflege. Die Entscheidung sollten Sie also dementsprechend an Ihre Prioritäten anpassen.

Keine Kompromisse bei der Sicherheit

Für Wohneingangstüren stehen je nach Bedarf Sicherheitsausstattungen nach RC 2, RC 3 oder RC 4 zur Verfügung. Diese verschiedenen Klassen garantieren einen gewissen Standard in Sachen Einbruchsschutz und schaffen somit Verlässlichkeit. Falls Sie auf eine Widerstandsklasse verzichten möchten, sollten Sie dennoch zumindest eine Mehrfachverriegelung auswählen. In Kombination mit weiteren Schutzmaßnahmen wie beispielsweise einbruchhemmenden Schließzylindern entsteht für Einbrecher eine häufig undurchdringbare Barriere.

Mit der richtigen Isolierung den Geldbeutel schonen

Durch eine adäquate Dämmung Ihrer Haustür schonen Sie mittelfristig Ihren Geldbeutel. Wertvolle Heizenergie geht beim richtigen Modell kaum verloren, sodass Sie weniger heizen müssen. Ein entscheidender Wert zur Bewertung ist hier der Wärmedurchgangskoeffizient oder auch UD-Wert. Je niedriger er liegt, desto besser ist die Isolierung. Wir von Sprekelsen & Jacobsen erläutern Ihnen gerne die weiteren Vorzüge einer Haustür mit starker Wärmedämmung.

Das Design: dem Geschmack freien Lauf lassen

Beim Design können Sie Ihrer Kreativität grundsätzlich freien Lauf lassen. In vielen Fällen macht es zudem Sinn, das unmittelbare Umfeld Ihrer Haustür mit in die Entscheidung einzubeziehen. Befinden sich beispielsweise wenige Lichtelemente vor dem Eingang, eignen sich Glaselemente hervorragend. Vollflächige Türbretter und verdeckt liegende Türbänder stehen darüber hinaus für eine besonders moderne Optik. LED-Lichtleisten oder Applikationen aus Edelstahl runden das Gesamtbild auf optimale Art und Weise ab. Genauso gut können Sie sich aber natürlich auch für ein schlichtes Modell entscheiden.

Die richtige Haustür für Ihren Bedarf

Sie sehen: Wenn Sie einige Aspekte beachten, steht dem Kauf der richtigen Haustür und ihrer Ausstattung nichts mehr entgegen. Wir von Sprekelsen & Jacobsen ermitteln im Rahmen eines Gesprächs gerne den richtigen Bedarf für Ihre Haustür.